Bratapfelkekse

Diese Kekse schmecken grundsätzlich das ganze Jahr über. Zu Weihnachten sorgen sie auf dem Keksteller für eine gesunde Abwechslung. Vor allem für Liebhaber*innen der veganen Küche ist dieses Rezept besonders gut geeignet.

Bratapfelkekse
Bratapfelkekse

Zutaten:

100g Gehackte Haselnüsse
100g Haferflockenmehl
100g Haferflocken extrazart
100g Haselnussöl
100g Agavendicksaft
70g Apfelchips
60ml Wasser
20g Chiasamen
2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Ceylon-Zimt
1 Prise Salz


Download
Rezept zum Ausdrucken
Bratapfelkekse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 221.2 KB

Zubereitung:
Backrohr auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Chiasamen mit Wasser vermengen und gut 10-15 Minuten quellen lassen. Die Apfelchips klein hacken. Alle Zutaten gut miteinander vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit den Händen kleine Kugeln aus dem Teig formen, auf das Blech setzen und etwas andrücken bzw. zusammendrücken. Achtung: Der Teig ist bröselig! Anschließend im Backrohr auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten backen und danach vollständig auf dem Blech auskühlen lassen, da sie sonst zerfallen.

 

Tipps:

  • Bei kühler und trockener Lagerung in einer luftdicht verschlossenen Dose sind die Bratapfelkekse mindestens eine Woche haltbar.
  • Besonders lecker schmecken die Kekse, wenn man ganze Haselnüsse in einer Pfanne anröstet und im Anschluss in einer Küchenmaschine klein hackt.
  • Sollten Bratapfelkekse übriggeblieben sein, kann man diese wunderbar mit den Händen zerbröseln und als Müsli mit Joghurt und Früchten zum Frühstück genießen.

 

Gutes Gelingen!

Hast du eines meiner Rezepte ausprobiert?

Markiere @mala_s_kitchen in deinem Beitrag, Story oder Reel auf Instagram.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0